Kulturanthropologie und Architektur

Mit dem Titel „Kulturanthropologie und Architektur“ wird auf eine institutionelle Verschiebung an den technischen Universitäten hingewiesen, die gegenwärtig weite Verbreitung findet. Seit den 1980er Jahren werden vermehrt GeisteswissenschaftlerInnen an Lehrstühle…

0 Kommentare

Rezension: Form Follows Fiction

Rezension zu: Susanne Hofmann (Hg.): Partizipation macht Architektur. Die Baupiloten – Methode und Projekte, Berlin: 2014. Lässt sich Architektur in partizipativen Entwurfsprozessen entwickeln und kann sie zugleich die von Vitruv…

0 Kommentare

Das Zusammenleben

In Österreich gibt es rund 1,2 Millionen Einfamilienhäuser. Im Allgemeinen bestehen sie aus Kellergeschoss, Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss. Als Gesamtheit stellt das Einfamilienhaus das Erbe der bürgerlichen Revolution dar, deren…

0 Kommentare

Raumkompetenzen

  Das, was wir in unserer sozialen und kulturellen Alltagserfahrung wahrnehmen und erleben, definiert den persönlichen, vom Habitus abhängigen Raum. Die alltägliche Erfahrung einer bestimmten räumlichen Umgebung legt die sozialen…

0 Kommentare

Partizipation in reflexiven Gesellschafts-Räumen

  (...) Volltext auf: http://www.gat.st/news/partizipation-reflexiven-gesellschafts-raeumen Raumanspruch für alle: Gesetzliche Grundlagen, Vereinbarungen und Konventionen   Als Öffentlichkeitsbeteiligung werden in den „Standards der Öffentlichkeitsbeteiligung“ drei Intensitätsstufen unterschieden: Erstens informative, zweitens konsultative und…

0 Kommentare
Menü schließen